Ehre, denen Ehre gebührt: Den Moien!

Der Moienmarkt selbst ist abgeleitet von dem Wort „Moie“, welches ein Mädchen bzw. eine Magd beschreibt, da Bauern diesen Markt nutzten, um Mägde und Knechte für die bevorstehende Ernte anzuwerben.
Seit fast 20 Jahren folgen wir Schliebener nun der Tradition, alljährlich zum Moienmarkt unsere Moie zu wählen, die ein Jahr lang Schlieben und Umgebung repräsentieren darf. 

In einer Wahl, welche in jedem Jahr von einem anderen Verein des Amtsbereiches Schlieben ausgestaltet wird, muss sich die zukünftige Moie in Aufgaben aus dem Haushalt aber auch aus fachlichen Bereichen profilieren. Die Moienwahl ist somit ein absolutes Highlight des Moienmarktes. Seit 2016 findet die Moienwahl nun alle 2 Jahre statt.

Schliebener Moie 2016/17 ist Franziska Triebke

Heimatort: Schlieben

Beruf: Pflegedienstleiterin

Über mich: Mein Name ist Franziska Triebke und ich werde in den Jahren 2016/2017 als Moie die Stadt Schlieben in vielen öffentlichen Veranstaltungen vertreten. Ich bin 25 Jahre alt und arbeite als Pflegedienstleiterin in einer Tagespflege. Beruflich habe ich viel mit hilfebedürftigen Menschen und ihren Angehörigen bzw. Betreuern zu tun. Ich wohne seit drei Jahren in Schlieben. In meiner Freizeit verbringe ich viel Zeit mit meinem Pferd Charles.

In diesem Jahr entschied ich mich spontan bei der Moienwahl in Schlieben beim Moienmarkt teilzunehmen. Die gestellten Aufgaben bei der Moienwahl konnte ich aufgrund meiner Erfahrung gut meistern, da ich gemeinsam mit meinem Freund einen eigenen Haushalt führe. Besonders stolz bin ich auf meine Familie und auf meine Freunde, die mich dabei unterstützten und mir zur Seite standen. Dies weckte den Kampfgeist in mir, welcher zum gewünschten Erfolg beigetragen hat.

Ein paar Monate sind seit der Moienwahl vergangen und ich hatte die Möglichkeit an vielen Veranstaltungen teilzunehmen. Mein erster Amtsauftritt war in Werder zum Winzerfest. Es war ein sehr schöner Tag, an dem ich viele Menschen kennenlernte, die schon mehrfach in der Öffentlichkeit standen und mir viele Hinweise und Tipps für die Zukunft mit auf den Weg gegeben haben. Desweiteren nahm ich an verschiedenen Festumzügen (z. B. Jessen und Doberlug-Kirchhain) teil, wo ich das Schliebener Land vertreten durfte.

Ein besonderer Höhepunkt war das Kellerstraßenfest. Am 03.10.2016 hatte der Moienkeller seine Türen erstmals geöffnet, es war ein gelungener und gemütlicher Nachmittag. Die super gute Zusammenarbeit mit Lotte Jonas (Moie 2015) haben diesen Tag zu einem Unvergesslichen gemacht. Mit der Unterstützung unserer Lebenspartner konnten wir diesen Nachmittag mit Erfolg meistern, weil sie uns tatkräftig zur Seite standen.

Ich freue mich auf weitere Termine in der Zukunft und über eine weitere gute Zusammenarbeit mit dem Schliebener Weinbauverein und dem Amt Schlieben.

Franziska Triebke

Du willst auch einmal Schliebener Moie sein?

 Dann bewirb dich jetzt, wenn du

  • zwischen 16 und 35 Jahre alt bist,
  • im Schliebener Amtsbereich wohnst,
  • aus dem Schliebener Amtsbereich stammst
  • oder in Schlieben zur Schule gegangen bist.

Bei Fragen hierzu kannst du uns gern kontaktieren.

© Schliebener Moienmarkt- und Kulturverein e. V.